Vom Märchen zum Musical

Vom Märchen zum Musical

Eröffnung des Märchenwaldes

Eröffnung des Märchenwaldes am 11.7.2010

“Es war einmal ein Königreich, das war auf einem Berg gelegen, der voller schwarzen Goldes war. Das Königreich war kleiner als die anderen Königreiche, die ihr aus den Märchen kennt und es war eher bekannt alsDorf.” So beginnt das Märchen “Das Schwarze Gold des Berges”, das Beatrix Schongen verfasst hat.

Zu dieser Geschichte wurde zunächst im Frühjahr 2010 ein Malwettbewerb in Alsdorfer Schulen durchgeführt und dann nach den Bildern der Kinder im Juli 2010 der “Märchenwald” im Alsdorfer Freizeitgelände gebaut.

Nun ist dieser Stoff auch noch als erstes Märchenmusical über den Bergbau auf die Bühne gebracht worden. 15 neu getextete Songs, 10 Spielszenen und zahlreiche Tänze sind dazu entstanden.

Märchenlesung mit Franz-Josef Kochs und seinem Scherenschnitt vom Drachen

Franz-Josef Kochs und sein Drachen

Das Musical wird von einem Team professioneller Künstlerinnen und Künstler unter der Regie der Autorin inszeniert.

Die Besetzung wurde integrativ zusammengestellt, d.h. es befinden sich auch junge Menschen mit Behinderungen unter den Mitwirkenden. Ein offenes Casting am 22. Januar 2011 hat zudem einen Staff von über 60 jungen und jung gebliebenen Talenten im Alter von 8 bis 70 Jahren aus der gesamten Städteregion Aachen und darüberhinaus zusammengestellt.

Am 12. März 2011 begannen die Darsteller mit den regelmäßigen Proben, am 21. Juli 2011 fand die Preview in der Stadthalle Alsdorf statt, und am 22. Juli 2011 wurde die Premiere als Gala-Aufführung in der Stadthalle Alsdorf vor einem begeisterten Publikum gefeiert.